Wir wollen keinen neuen us-amerikanischen Angriffskrieg. Der einzige Nutznieser dieser Aggression wird auch in den letzten beiden Sätzen folgender Meldung von Reuters klar benannt:

https://de.reuters.com/article/syrien-usa-idDEKBN1HG22J

Selbst wenn wir derzeit nicht mächtig genug sind, den bevorstehenden großen Krieg verhindern zu können, ist es unsere Verpflichtung, uns mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln gegen die USraelische Angriffsmission zu stellen, die Potential hat, bei einer Eskalation Deutschland komplett zu vernichten. Da die USA seit 1945 Deutschland zur weltweit größten Kriegsbase ausgebaut haben, wird ein Gegner diese

Basen zerstören müssen, um Angriffe auf sein Volk abzuwehren. Es ist der Besonnenheit des russischen Präsidenten Putin zu verdanken, daß bisher noch nichts Schlimmeres passiert ist. Doch spätestens, wenn die ersten russischen Zivilisten durch US-Angriffe umgebracht werden, wird auch Putin reagieren müssen. Merkel wird dann, als US-Handlanger, den Eintritt der BRD in diesen Krieg erklären müssen. Das deutsche Volk täte gut daran, mindestens passiven Widerstand in diesem widerwärtigen und sinnlosen Morden um jüdische Erweiterungspläne in Israel zu leisten.

https://deutsch.rt.com/international/68117-ron-paul-assad-hat-kein-motiv-giftgas-angriff/

 

Markus Walter
Landesvorsitzender