×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Speyer_Bild_2017.jpg'

Speyer Bild 2017Am 30. Dezember ging der NPD-Kreisverband Westpfalz ein letztes Mal im Jahr 2017 auf die Straße. Anlass war der Glockenwahnsinn in der Pfalz. Seit einigen Monaten dominieren die sogenannten Hitler-Glocken die Medienberichte. Der Kirchenrat hat deshalb den Austausch der Glocken gefordert und die Kirchenregierung will dies nach eigenen Angaben mit mehreren hunderttausend Euro unterstützen.
Warum ruft das die NPD auf den Plan? Weil „Hakenkreuze“ oder „Adolf Hitler“ auf den Glocken prangen? Nein, es geht um was ganz anderes.
Viele Jahrzehnte haben die Glocken in den Kirchtürmen verbracht. Niemanden störten diese, obwohl die Herkunft bekannt war. Eine Gutmenschin machte dann den ersten Fall in Herxheim am Berg öffentlich. Ein großer Aufschrei war die Folge.
Den Umfragen nach, empfanden die Pfälzer mehrheitlich den Rummel als übertrieben. Und so ist es auch. Die derzeitigen Bundes – und Landesregierungen, sowie viele kommunale Räte bringen die ganze Kraft für die Vergangenheitsbewältigung auf, anstatt sich für eine lebenswerte Zukunft des deutschen Volkes einzusetzen. In der Bundesrepublik Deutschland gibt es viele Menschen, die am Rande der Existenz leben müssen, eine unkontrollierte Flüchtlingswelle überflutet das Land und die Straßen sind nicht mehr sicher. Schulen und Kindergärten sind sanierungsbedürftig, Spielplätze müssen geschlossen werden und der Bildungsstandart sinkt immer weiter.


Aus unserer Sicht gibt es also viele Punkte die man angehen muss, anstatt sich mit harmlosen Glocken auseinanderzusetzen. Auch das die Kirchenregierung bereit ist, diese Menge an Geld aus dem Fenster zu werfen, ist nicht nachzuvollziehen. Wenn die Kirche sich also um die Euros entledigen möchte, sollte sie die großen Beträge an soziale Projekte im eigenen Bezirk spenden. In der Obdachlosenhilfe oder Kinderschutzorganisationen wäre das Geld besser aufgehoben.

Auf diese Situation konnte die NPD in Speyer vor dem Kirchenrat aufmerksam machen. Mit dem gleichzeitig stattfindenden „Live-Stream“ konnten zudem tausende Menschen erreicht werden und die Reaktionen waren mehrheitlich positiv.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Mitstreitern und Unterstützern und wünschen einen schönen Jahreswechsel und ein gutes Kampfjahr 2018.

NPD-Kreisverband Westpfalz

Hier geht es zum Video der gesamten Kundgebung: JA zur Glocke in Herxheim am Berg