Vinaora Nivo Slider

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Am Sonntag, 09.07.2017, hielt die Kommunalpolitische Vereinigung der NPD – KPV ihren Bundeskongreß in Sachsen-Anhalt ab. Es reisten Mitglieder aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Niedersachsen, Brandenburg und Rheinland Pfalz an.
Virtuell anwesend (Kandidatur für den Vorstand per Erklärung) waren noch das Saarland und Hessen, so daß insgesamt 8 der 16, und insbesondere alle an den Tagungsort angrenzenden, Bundesländer anwesend waren.


Der Bundesvorsitzende Hartmut Krien aus Dresden hielt einen Vortrag über die heutigen Herausforderungen für Mandatsträger der NPD und verlieh seinem Stolz über die vielen fleißigen kommunalen Abgeordneten Ausdruck. Sie sind, nach dem Verlust der Landtagsmandate, das parlamentarische Gesicht der NPD und leisten trotz des starken öffentlichen Drucks und der vielen Nachteile fundamentale, nationale Oppositionsarbeit in den Räten.
In Beispielen ging Hartmut Krien darauf ein, wie stark das Wirken aktiver Mandatsträger sich positiv auf Wahl- aber auch Mobilisierungsergebnisse auswirkt. Der nationale Vertreter leistet viel mehr, als nur an Sitzungen teilzunehmen. Er kümmert sich auch außerhalb der Ratssitzungen um die Belange der Deutschen im Wahlkreis und trägt die Mißstände und Wünsche der Bürger in die Räte hinein.
Nach der einstimmigen Entlastung des alten Vorstands wurde ein neuer Vorstand gewählt. Dieser setzt sich wie folgt zusammen:
Vorsitzender: Hartmut Krien (Dresden), stellv. Vorsitzender: Markus Walter (Pirmasens), Schatzmeisterei: Ricarda Riefling (Pirmasens), Beisitzer mit Amtsverteilung: Pressesprecher: Hans Püschel (Teuchern), Netzrecherche: Detlef Appel (Oranienburg), Amt Politik: Daniel Lachmann (Büdingen), Amt Recht: Peter Richter (Saarbrücken). Zum Kassenprüfer wurde Andreas Hufnagel (Trebsen) gewählt.
In kameradschaftlicher Atmosphäre und bei bester Verpflegung vom Grill tauschten sich anschließend die Mitglieder über Ideen und Neuigkeiten aus.